Deaflympics 2018 – Eröffnung

Bericht von Badminton Mödling:

Photocredit ©Daniel Auer

Livestream: Youtube

Die Deaflympics finden vom 18. -30. Juli in Samsun in der Türkei statt. Die Stadt liegt ca. 400 km nordöstlichlich von Ankara am Schwarzen Meer. Es werden 5400 Gehörlosen-Sportler/innen aus 114 Ländern der Welt in 21 Sportarten antreten.

Dafür stehen 17 Sportstätten, die sich im Umkreis von max. 70 km befinden, zur Verfügung. Es wurden etwa 10 Sporthallen, darunter die Atakum Olympic Schwimmarena mit zwei Wettkampfbecken und einem Schwimmbecken samt 1000 Plätzen für Zuschauer, gebaut. Sogar ein olympisches Dorf wartet auf seine Olymponiken. Das gab’s noch nie für eine Gehörlosen-Olympiade.

Die Badminton-Bewerbe werden in der neu erbauten, 2000 Zuschauer fassenden Bafra Sports Hall in Bafra, 45 km in nordwestlicher Richtung von Samsun am Meer gelegen, ausgetragen.

Der österr. Gehörlosenverband entsendet 18 Delegationsmitglieder mit 8 Athleten/innen, Trainer und medizinische Betreuer.

Die Mödlinger Athletin Katrin Neudolt wird mit ihren Trainern Daniel Graßmück und Johann Weitlaner anreisen.

Katrin Neudolt, die nach ihrer langwierigen Verletzung die ganze letzte Saison lang kein einziges Bundesligaspiel für den AS Logistik Badminton Mödling bestreiten konnte, widmete sich in dieser Zeit mit therapeutischer Hilfe dem Aufbautraining.

Ihr erstes internationales Turnier für Gehörlose im Mai 2017 in Prag gewann die regierende Vize Deaf Europa- und Weltmeisterin überlegen. Lediglich im Finale war die Mödlinger Athletin gefordert.

„Ich bin froh, dass das Knie super gehalten hat und weiß jetzt, dass im Training ab sofort auf Sparrings besonders wert gelegt werden muss“, Neudolt im Hinblick auf die Deaflympics im Juli.

Die internationalen BWF (Badminton World Federation)- Turniere in Lettland und Litauen im Juni 2017 waren die nächsten Prüfsteine auf dem Weg nach Samsun.

„Mir fehlt noch Matchpraxis, sonst wäre noch der eine oder andere Sieg in Lettland und Litauen drinnen gewesen. Überglücklich bin ich, dass auch bei dieser extremen Belastung das Knie keine Probleme zeigte. Das Timing für die Deaflympics stimmt“, ist Neudolt zufrieden. „Nachdem mit den Teambewerben begonnen wird und ich in den „Individual-Bewerben“ (beginnend am 23.07.) antrete, werde ich mit meinen Trainern erst am 20.07. anreisen“, gab Neudolt bekannt.

Pressefotos

Mit Xenia Dürr(www.xeniaduerr.com) und Daniel Auer(www.danielauer.at) hatte ich bei ihren Fotoshootings sehr viel Spass, es war für mich eine neue Erfahrung, da ich selber nicht so gerne vor der Linse stehe und eher Gebäuden, Natur und Objekte fotografiere. Auf alle Fälle ist es eine Erfahrung die ich gerne wieder machen will :).

Unter http://www.neudolt.at/presse-fotos/ können die Pressefotos einzeln heruntergeladen werden.

Die Pressefotos können gerne verwendet werden, bitte unbedingt die Photocredits dazu angeben:
©Daniel Auer

 

Photocredit by Xenia Dürr www.xeniaduerr.com

Sporthilfe Charity Beachvolleyball Trophy

Kurz bevor ich zu den Deaflympics fliege baggerte ich noch beim Sporthilfe Charity Beachvolleyball Trophy :)

Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl


Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

“ Zur Einstimmung auf die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Wien 2017 presented by A1 veranstaltete die Sporthilfe im Sportcenter Donaucity eine Charity-Beachvolleyball-Trophy – Presenting Partner: Stadt Wien Marketing. An die 60 Teilnehmer, Athleten und Freunde der Sporthilfe Business Community, waren am Court mit dabei. Das Siegerteam „WEBER Grill“ durfte gegen das österreichische Nr. 1-Duo Clemens Doppler/Alexander Horst antreten und schlug sich recht wacker. Nach dem sportlichen Wettkampf mit hohem Spaßanteil lud die Sporthilfe gemeinsam mit Grillweltmeister Adi Bittermann zur WEBER Grill & Chill After Party. “ – Sporthilfe Bericht

Deaflympics – Countdown – 12 Tage

 

#TeamRotWeissRot @vanderbellen

Ein Beitrag geteilt von katrin neudolt (@katrinneudolt) am