White Nights 2017

Im russischen Gatchina finden vom 5.-9. Juli die White Nights statt, ein internationales Badminton Turnier bei den nicht-behinderten. Für mich war es die letzte Vorbereitung vor den Deaflympics und somit war es vor allem wichtig, um Matchpraxis zu sammeln und Fehler zu finden, um sie noch rechtzeitig beheben zu können. Meine Gegnerin war dabei die Russin Viktoriia Vorobeva. Zu Beginn fiel es mir etwas schwer, in das Match zu finden. Mein großes Problem war dabei die Anspannung. Ich weiß, dass ich momentan am Court wieder sehr viel ohne Probleme machen kann, jedoch ist es mir diesmal schwer gefallen den mentalen Druck zu lösen. Nach der 11er Pause konnte ich meine Konkurrentin aber zum Glück dennoch ordentlich fordern. Auch im zweiten Satz dauerte es ein wenig bevor ich richtig ins Match fand. Zwischenzeitlich hat es dann aber wieder ganz gut funktioniert. Jedoch habe ich auch im zweiten Satz nach der 11er Pause wieder den Faden verloren, und musste mich insgesamt mit 21:19 und 21:14 geschlagen geben. Ich konnte sehr viel aus der Partie mitnehmen und bin zuversichtlich so auch meine Anspannung vor den Deaflympics zu lösen. Außerdem fielen mir noch ein paar technische Kleinigkeiten auf, die ich nun in den nächsten Wochen intensiv heraus trainieren werde.

Der Bericht wurde verfasst von SOCIAL FRIENDS.