Finaleinzug beim „Hellas International 2019“!

Im Dameneinzel bei diesem internationalen Badmintonturnier für Nichtbehinderte (Thessaloniki/GRE) konnte ich den sensationellen zweiten Platz holen und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Gehörlosen-WM machen.

 

 

Da meine Gegnerinnen nicht aus dem Behindertensport stammten war ich umso überraschter über meine Siege in den Vorrunden. Das Spiel im Viertelfinale ging über drei Sätze und es war ersichtlich, dass wir beide recht nervös waren. Trotz einer fordernden Runde gegen Ioana Grecea (ROU) ging ich als Gewinnerin hervor, was bestätigt, dass sich meine Erfahrung und das mentale Training bezahlt machen. Im Semifinale konnte ich meine Stärken erneut ausspielen und das Spiel gegen Manuela Diaz (ESP) souverän für mich entscheiden. 

Das Finalmatch war dann doch eher eine klare Angelegenheit für meine Konkurrentin Mariya Mitsova aus Bulgarien, die dort ihre Klasse zeigte. Doch genau diese Spiele sind es, die mir dabei helfen, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und ich bin sehr stolz auf meinen ersten Finaleinzug eines internationalen Turniers von Nichtbehinderten und das Vordringen in die Top-300 im Dameneinzel. 

 

Diese Leistungen stimmen mich sehr positiv in Hinblick auf die Gehörlosen-Weltmeisterschaften, die im Juli in Taiwan über die Bühne gehen werden. Als wichtigste Stationen vor der Deaf-WM stehen noch das „Slovenia International“ (15.- 18.05), das „Latvia International“ (30.05- 02.06) und die „White Nights“ (10.- 14.07) am Turnierkalender. 

Ergebnisse